Reusten Null Energie Haus Rohbau – vom Zeichenbrett zum fertigen Haus

Im März 2012 ging es los. Gemeinsam mit meinem Partner Nick Chapple habe ich dieses Haus konzipiert, geplant und umgesetzt. Da wir viel selber machen, können Sie hier work in progress verfolgen. Hier sind die Punktfundamente und das Fachwerk zu sehen. Da es sich bei dem Haus um ein modernes Fachwerkhaus handelt, muss es gut unterlüftet sein. Deswegen verzichten wir grundsätzlich auf eine Unterkellerung. Bauphysikalisch gesehen sind Keller immer ungünstig. Technikräume, Waschküche etc. werden clever im EG integriert.

Martinsberg exterior – Realisierung

Ein Wochenendhaus mit einem Grundriss von nur 50qm, entworfen von meinem Partner Nick Chapple. In diesen gemeinsamen Projekten steckt viel Leidenschaft. Wir haben hier unseren ganz eigenen Baustil verwirklicht. Das Haus ist ein Fachwerkhaus, dass so gedämmt ist, dass die komplette Holzstruktur innen sichtbar bleibt. Das ist nicht nur ein optisches Feature, sondern auch ein technisches. Das Haus ist so konzipiert, dass die Hülle in 50 Jahren getauscht werden kann, wenn noch bessere Isoliermaterialien auf den Markt kommen. Damit ist es sehr nachhaltig, umweltfreundlich und ausserdem für den Selbstbau geeignet. Ausserdem ist die Haustechnik natürlich auch vom Nachhaltigkeitsgedanken geprägt: Regenwassertank für Garten und Toilette, Solar und Holzheizung kombiniert für Warmwasser und Heizung. Wir sind überzeugt, dass es immer wichtiger wird die Nebenkosten gering zu halten. So hatte sich der Preis für Heizung und Warmwasser z.B. von 2006 bis 2011 auf 250,00 EUR eingependelt.